Keine Impfpflicht

Allgemein

Gerade in diesen Tagen werden Krankenpfleger*innen, Hebammen, Heilpraktiker*innen, Ärzte und Ärztinnen, Notärzte, Mitmenschen, die in Heilberufen, Pflegeeinrichtungen etc. tätig sind, gezwungen, ihren Beruf, ihre Existenz aufzugeben oder sich impfen zu lassen.

Mit einem Impfstoff, der nicht vor Ansteckung mit dem Coronavirus schützt, der nicht verhindert, dass man andere ansteckt. 

Ärzte und Krankenhauspersonal, die zwei Jahre mit Corona-Patienten und Impfschäden Erfahrungen sammelten, haben gute Argumente, warum sie sich gegen eine Impfung entschieden haben. 

Sollte man nicht denen vertrauen, die täglich sehen, was wirklich los ist?

Dieser Impfstoff gegen Corona hilft nicht so, wie versprochen worden ist. Wer jetzt noch von Immunität durchs Impfen spricht, der ist ein Schwurbler

Die Impfung mit den vorhandenen Impfstoffen mag vor schweren Verläufen schützen, mehr nicht. Sie gefährdet aber auch Menschen, tötet Menschen. 

Jeder soll frei entscheiden dürfen, ob er sich impfen lässt. Ohne Diffamierung, Angst vor einem Berufsverbot, Angst vor Bußgeldern oder sonstigem Zwang - keine Impfpflicht!

 

Armin Reiseck

Ortsvereinsvorsitzender SPD Wörth

Rechtsanwalt

Wörth a. d. Isar

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 341807 -