Konstituierende Gemeinderatssitzung

Lokalpolitik

Bericht über die konstituierende Sitzung des Gemeinderats vom 13.05.2014

Die Begrüßung und Eröffnung erfolgte durch den neuen Bürgermeister Stefan Scheibenzuber, der sich zu Beginn der Sitzung bei dem ausgeschiedenen Gemeinderat Georg Bachner und seinem Amtsvorgänger Daniel Sporer für deren Tätigkeit bedankte. Anschließend wurden die neuen Gemeinderatsmitglieder Monika Stadler, Rainer Zollitsch, Mario Zollitsch und Erwin Eckl vereidigt.

Als zweiter Bürgermeister wurde sodann Ludwig Thoma vom Gemeinderat gewählt, der außerdem weiterhin Seniorenbeauftragter bleibt. Alte und neue Jugendbeauftragte ist ebenfalls weiterhin Renate Gahr.

Bei der ausführlichen Besprechung der Geschäftsordnung wurde seitens der SPD-Gemeinderatsmitglieder angeregt, dass die Information der Gemeinderäte und die Übersendung der für die Gemeinderatssitzungen erforderlichen Unterlagen zukünftig per E-Mail erfolgen sollte. Zum einen wäre damit eine bessere Information für die Gemeinderäte möglich, zum anderen könnten damit sogar Kosten gespart werden.

Die Geschäftsordnung wurde sodann einstimmig verabschiedet.

Die Besetzung der Ausschüsse / Zweckverbände ergab folgendes Ergebnis:

Bauausschuss:

Bürgermeister Scheibenzuber, Pflügler, Biller, Eder, Reiseck, Unterholzner

Kulturausschuss:

Bürgermeister Scheibenzuber, Thoma, Justvan, Biller, R. Zollitsch, Unterholzner

Rechnungsprüfungsausschuss:

Eder, Justvan, Thoma, M. Stadler, Eckl

Abwasserzweckverband:

Bürgermeister Scheibenzuber, Sporer, Gahr, Reiseck

VG-Versammlung:

Bürgermeister Scheibenzuber, Justvan, Gahr, R. Zollitsch

Wasserzweckverband:

Bürgermeister Scheibenzuber, Sporer

Hauptschulverband:

Bürgermeister Scheibenzuber

Grundschulverband:

Bürgermeister Scheibenzuber, Pflügler

Hinsichtlich des Grundschul- und Hauptschulverbandes wies Bürgermeister Scheibenzuber darauf hin, dass sich hier eventuell noch Änderungen ergeben könnten und dann ein weiteres Gemeinderatsmitglied aus Wörth in den Schulverband gewählt werden würde.

Als nächster Termin steht nun die Bürgerversammlung für die Neugestaltung der Ortsmitte / des Schloßparks am Montag, den 19. Mai um 19.00 Uhr im Pfarrheim auf dem Programm. Wie im Wahlprogramm angesprochen, werden die SPD-Gemeinderäte sich dafür stark machen, dass im Schlosspark keine Wohnbebauung stattfindet.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 315242 -